Logo der Pfarrgemeinde Sankt Jakob in Straubing - hier klicken, um zur Startseite zu gelangen

Logo der Pfarrgemeinde Sankt Jakob in Straubing - hier klicken, um zur Startseite zu gelangen

Aktuelles

Kirchliche Feste und Gedenktage im Februar

 

 

Darstellung des Herrn / Lichtmess (2. Februar – 40 Tage nach Weihnachten)

  • Gottesdienst zum Festtag feiern wir:

10.00 Uhr        Messfeier am Wochentag (wie üblich)

19.00 Uhr        Festgottesdienst mit Segnung der Kerzen und Lichterprozession

  • Außerdem bitten wir um Spenden von Altarkerzen für das ganze Jahr. Kerzen liegen in der Kirche zum Kauf bereit. Vergelt’s Gott!

Der Festgottesdienst um 19.00 Uhr beginnt in der Turmstube. Alle Mitfeiernden sollten sich zuerst dort einfinden. Nach dem Gebet ziehen wir in die Kirche – so wie Jesus als Licht der Welt in den Tempel gezogen ist. Die Kirche wird nur dezent ausgeleuchtet und mit Kerzen erhellt werden.

Wir denken daran, wie Maria und Josef den kleinen Jesus zum Tempel tragen und das Dankopfer für ihr neugeborenes Kind bringen wollen (Lk 2,22-40). Der greise Simeon erkannte in diesem Kind den Erlöser, auf den das Volk sehnsüchtig gewartet hat.

 

 

Hl. Blasius / Blasius-Segen (3. Februar)

Der hl. Bischof Blasius ist in der Zeit der Christenverfolgung im 4. Jahrhundert den Märtyrertod gestorben. Der Legende nach hat er im Gefängnis vor seiner Hinrichtung ein krankes Kind gesegnet und gerettet. Eine andere Legende berichtet, wie ihm eine Frau eine Kerze und andere Gaben brachte als Dank für seine Hilfe in Bedrohung. Beide Geschichten finden sich im Gestus des sog. „Blasius-Segens“.

Der Blasius-Segen will uns Gottes Beistand zusagen, auch in schweren Zeiten von Krankheit an Leib oder Seele sowie in anderer Not.

Der Blasius-Segen wird erteilt:

  • Am Freitag, 02.02., 19.00 Uhr am Ende des Lichtmess-Gottesdienstes
  • Am Samstag, 03.02., bei allen Gottesdiensten in der Basilika und in Sossau
  • sowie im Bürgerspital

Blasius-Segen

In den Tagen um das Fest „Darstellung des Herrn“ wird in den meisten katholischen Kirchen der sogenannte „Blasius-Segen“ gespendet. Der Gedenktag des Heiligen Bischof Blasius ist der 3. Februar.

Der Legende nach hat der Heilige Bischof Blasius einem Kind, das durch das Verschlucken einer kleinen Gräte zu ersticken drohte, das Leben gerettet. Nach seinem Tod wählten sich die Gläubigen den Hl. Blasius zum Fürsprecher der an Halskrankheiten leidenden Menschen.

Der Blasius-Segen wird gespendet, indem zwei gekreuzte Kerzen in Halshöhe über den zu Segnenden gehalten werden. Dazu spricht der Priester die Worte: „Auf die Fürsprache des Hl. Blasius bewahre dich der Herr vor Halskrankheiten und allem Bösen“. Der Blasius-Segen ist nicht als magische Zauberformel zu verstehen. Er ruft wach, dass der Mensch auch im Leid sich der begleitenden Fürsprache der Heiligen wie der Mitchristen und der liebenden Zuwendung Gottes bewusst und sicher sein darf

 

 

Aschermittwoch – Beginn der Österlichen Bußzeit

Mit dem Aschermittwoch beginnt die Österliche Bußzeit bzw. Fastenzeit, in der wir eingeladen sind, uns auf Ostern vorzubereiten. Mit dem Aschermittwoch und dem Empfang des Aschenkreuzes setzen wir ein bewusstes Zeichen unserer Bereitschaft zur Umkehr.

Das Aschenkreuz können wir am Aschermittwoch empfangen:

  • Um 10.00 Uhr beim Gottesdienst mit Kindern

Um 19.00 Uhr      bei der Messfeier zum Aschermittwoch


« Zurück

 

 

Kath. Stadtpfarramt St. Jakob
Pfarrplatz 11a
94315 Straubing

Tel.: +49 (0) 9421 - 1 27 15
straubing.st-jakob@bistum-regensburg.de

Pfarrei

St . Jakob