Logo der Pfarrgemeinde Sankt Jakob in Straubing - hier klicken, um zur Startseite zu gelangen

Logo der Pfarrgemeinde Sankt Jakob in Straubing - hier klicken, um zur Startseite zu gelangen

Aktuelles

15.08.2022
Aktueller Pfarrbrief
Weiterlesen
15.08.2022
Termine - Vorschau

 

Hochfest „Mariä Himmelfahrt“

Der "Frauentag", das Hochfest der Aufnahme Mariens in den Himmel, wird auch in der Pfarrei St. Jakob und in der Expositur Sossau festlich begangen. Um 9.30 Uhr feiern wir in der Basilika zusammen mit der Stadt Straubing den traditionellen Festgottesdienst, der musikalisch von der Stadtkapelle gestaltet wird. Wir freuen uns über die Trachtenvereine und die Verantwortlichen der Stadt und alle, die zu diesem Gottesdienst kommen. Genießen Sie es, diesen alten und ehrwürdigen Festtag mit der Kirche zu feiern und die bekannten Marienlieder zu singen. Um 11.30 Uhr und um 19.00 Uhr sind in gewohnter Weise die anderen Gottesdienste zum Hochfest, in der Wallfahrtskirche Sossau bereits am Morgen um 9.00 Uhr. Bei allen Gottesdiensten werden die Kräuterbuschen gesegnet. Der Frauenbund verkauft wieder selbstgebundene Kräuterbüschl in der Basilika St. Jakob und in der Karmelitenkirche. Der Erlös der Aktion ist wieder für soziale Zwecke bestimmt.

 

 

Gottesdienste zum  Gäubodenvolksfest

In guter Tradition finden während des Volksfestes auch besondere Gottesdienste statt. Das ist am Mittwoch, 17. August, um 9.30 Uhr der Schaustellergottesdienst in der Spitalkirche und am Sonntag, 21. August, um 9.30 Uhr der Zeltgottesdienst im Festzelt Wenkmann. Musikalisch gestaltet in gewohnter Weise die Band „Santamente“. Wir freuen uns darauf und laden herzlich dazu ein. Am Sonntag, 21. August, ist um 10.00 Uhr keine Heilige Messe in der Basilika, aber in gewohnter Weise um 11.30 Uhr und um 19.00 Uhr.

 

Fatimatag

Am Dienstag, 13. September, laden wir wieder zum Fatimatag ein. Wir beten um 18.25 Uhr den Rosenkranz und feiern dann um 19.00 Uhr wie gewohnt Eucharistie. Hauptzelebrant und Prediger ist Pfarrer i.R. BGR Berthold Helgert. Wir freuen uns, wenn Sie mit uns in den Anliegen von Kirche und Welt beten.

 

 

Kunstwerk des Monats

Schon im vergangenen Pfarrbrief haben wir darauf hingewiesen, dass im Rahmen der Reihe „Kunstwerk des Monats“ im August das Vesperale von St. Jakob auf der Homepage der Bistumsmuseen Regensburg vorgestellt wird. Nachfolgend nun der Link zu unserem Kunstwerk des Monats, dem beeindruckenden Versperale: https://www.bistumsmuseen-regensburg.de/kunstwerk-des-monats/80-kunstwerk-des-monats-mai-2022/1210-kunstwerk-des-monats-august-2022.html

 

 

Neue Mitarbeiterin

Wir freuen uns, dass zum neuen Arbeitsjahr Pastoralreferentin Heike Kellner als pastorale Mitarbeiterin in unsere Pfarrgemeinde St. Jakob kommt.
Wir begrüßen Frau Kellner bei uns und wünschen ihr ein schnelles Eingewöhnen und alles Gute, Freude in allen Aufgaben und Gottes Segen für ihren Dienst in Straubing - St. Jakob!

 

 

Patrozinium der Kagerser Kirche

Die Pfarrei St. Jakob begeht am Sonntag, 11. September, das Patrozinium der Kagerser Kirche "Zur Hl. Kreuzauffindung". Es wurde früher am 4. Mai gefeiert, wurde aber bei der Reform des Kirchenkalenders auf den 14. September verlegt. Die Messe an diesem Sonntag beginnt um 10.00 Uhr. Die musikalische Gestaltung übernimmt der Landfrauenchor.
Im Anschluss an den Gottesdienst laden die "Freunde der Kagerser Kirche" traditionell auf dem Kirchenvorplatz zur Agape ein.

 

 

284. Haupt- und Titularfest des Marianischen Frauenbundes Sossau

 

Der Marianische Frauenbund Sossau lädt vom 17. bis 19. September 2022 herzlich zum Haupt- und Titularfest ein. Folgendes Programm ist vorgesehen:

Samstag, 17. September 2022
15.30 Uhr   Beichtgespräch im Pfarrhof bis 16.15 Uhr
16.00 Uhr   Rosenkranz
16.30 Uhr        Eucharistiefeier mit Predigt

Sonntag, 18. September 2022
10.00 Uhr   FESTGOTTESDIENST mit Predigt
                   Hauptzelebrant: Pfarrer Johannes Hofmann
13.00 Uhr   Aussetzung des Allerheiligsten und eucharistische Anbetung
14.00 Uhr   Marienfeier mit Huldigungslitanei – Angelobung – Te Deum –
                  Kerzenopfer – Segnung der Andachtsgegenstände – Ehrungen der Jubelsodalinnen und Neuaufnahmen

Montag, 19. September 2022
18.30 Uhr   Rosenkranz
19.00 Uhr   Feierliches Requiem
                   für die verstorbenen Mitglieder und Präsides

 

 

 

Geistliche Abendmusik mit dem Leipziger Thomaskantor

Im Blick nach vorne laden wir heute schon zu einem besonderen Konzert ein: Am Sonntag, dem 9. Oktober, findet um 16 Uhr in der Basilika St. Jakob zu Straubing eine Geistliche Abendmusik statt. Der Leipziger Bariton Gotthold Schwarz und der Hamelner Organist Hans Christoph Becker-Foss musizieren unter dem Motto „Empfindsam und virtuos“ ‚Geistliche Konzerte‘ und ‚Motets‘ deutscher und französischer Meister mit Musik von Heinrich Schütz (Dresden), Johann Hermann Schein (Leipzig) und dem Kaplan und Komponisten Sébastien de Brossard (Straßburg und Meaux) | Arien und Kantaten von Johann Schelle (Leipzig), Georg Philipp Telemann (Hamburg) und Johann Sebastian Bach (Leipzig) | Barock-Lieder von Nicolaus Hasse (Rostock), Joachim Neander (Bremen), Johann Christoph Strattner (Frankfurt und Weimar), Georg Böhm und Johann Wolfgang Franck (Hamburg und London). Die Formenvielfalt und Virtuosität der Concerti und Kantaten ist ebenso verblüffend wie die Innigkeit des Ausdrucks der selten musizierten Lieder. Orgel-Soli von François Couperin, Dietrich Buxtehude, Franz Xaver Murschhauser und J.S. Bach gliedern das Programm.

Die Musiker gastieren seit 25 Jahren auf Festivals in Deutschland, Italien und Österreich. Einladungen führten es zum Musiksommer Mecklenburg-Vorpommern, zum Thalbürgel-Festival und zu den Bachfesten in Greifswald und Hamburg. Die besondere Liebe des Ensembles gilt dem Musizieren in altehrwürdigen Dorfkirchen. Zwei CD-Einspielungen („Lamentationes“ und „Mit der Seel‘ und Mundes Stimm‘“) erschienen bei bekannten Labels in Zusammenarbeit mit „Deutschlandradio Berlin“ und spiegeln den Reichtum barocker vokaler Kammermusik wider.

Gotthold Schwarz wurde als Leipziger Thomaskantor (der 17. Nachfolger Johann Sebastian Bachs) weltweit bewundert. Als Chorleitungs-Professor an der Leipziger Musikhochschule und auf Meisterkursen gibt er den reichen Schatz seiner Erfahrungen weiter. Zudem ist er einer der besten Liedersänger unserer Tage. Weltweite Konzerttätigkeit sowie zahllose CD-Aufnahmen belegen dies. Bei aller stilistischen Vielseitigkeit auch im oratorischen Fach: Seine Spezialität ist der Liedgesang, und insbesondere den barocken Kostbarkeiten dieser Spezies weiß er in einzigartiger Weise Farben und eine Ausdrucksvielfalt zu geben, die die Hörer zutiefst berühren. Für seine besonderen Verdienste wurde Gotthold Schwarz der Telemann-Preis Magdeburg und das Bundesverdienstkreuz verliehen. Er wird an der Orgel begleitet von dem international tätigen Hamelner Organisten, Cembalisten, Dirigenten, Orgelsachverständigen und hannoverschen Musikhochschul-Professor Hans Christoph Becker-Foss (Hameln).

Der Eintritt ist frei, es wird eine angemessene Spende zur Deckung der Kosten erbeten.


15.08.2022
Rückblick
Weiterlesen
08.04.2022
Bitte um das Kirchgeld

Traditionell bitten die Pfarrei St. Jakob und die Expositur Sossau jedes Jahr mit dem Osterpfarrbrief um das jährliche Kirchgeld. Dieser Beitrag ist in erster Linie für die seelsorglichen Aufgaben bestimmt. Die Pfarrei investiert – auch wenn uns Corona im Moment aus-bremst – viel in die konkrete Arbeit am Menschen, vor allem für Kinder, Ju-gendliche und Senioren. Die pastorale Arbeit mit allen Generationen wird in unserer Pfarrgemeinde großgeschrie-ben, ebenso die Feier der Liturgie mit ansprechender musikalischer Gestal-tung. Wir sind froh und dankbar dafür, dass unsere Gottesdienste und kirchen-musikalischen Feiern zum Lob Gottes und zur Freude der Menschen vielen Besuchern eine große Freude sind. Das sind nur einige Beispiele konkreter Gemeindearbeit.

Sie wissen um die großen Aufgaben, die wir hier zu erledigen haben. Die Sorge um die Gottes-häuser der Pfarrei St. Jakob und der Expositurgemeinde Sossau ist eine dauerhafte Herausfor-derung. Nach dem Abschluss des ersten Bauabschnitts der Renovierung der St.-Veits-Kirche wagt die Kirchenver-waltung St. Jakob im Jahr 2022 den zweiten Bauabschnitt. Auch wenn wir auf Zuschüsse der Diözese Regensburg und der öffentlichen Hand hoffen kön-nen, kommt ein nicht unerheblicher Teil der Kosten auf die Pfarrgemeinde St. Jakob zu. Die Kirche weiß um ihre Verpflichtung, Kulturdenkmäler zu erhalten, Kunst zu gestalten und das Erbe der Vorfahren fortzuführen.

Unsere Bitte um das Kirchgeld wendet sich an alle, die das 18. Lebensjahr vollendet haben und über ein ausrei-chendes und gesichertes Einkommen verfügen. Kleinrentner und Empfänger von Sozial- oder Arbeitslosenhilfe sind beitragsfrei, ebenso behinderte und schwerbehinderte Menschen.

Die Beitragszahlung bleibt Ihrem Er-messen und Wohlwollen überlassen. Als Kirchgeld wurde pro Person der Betrag von 1,50 €uro festgesetzt. Wenn Sie darüber hinaus etwas spenden möchten, erleichtern Sie uns die Be-wältigung der vielen anstehenden Aufgaben. Dafür möchten wir Ihnen besonders herzlich danken!

Auf der Rückseite des Pfarrbriefes ist ein Überweisungsvordruck angefügt. Mit dem Vordruck können Sie den Be-trag über Ihr Kredit-institut oder auch online auf das Konto der Kirchenstiftung überweisen. Für die ordnungsgemäße Buchung ist die genaue Anschrift des Einzahlers erforder-lich. Die Durch-schrift der Überweisung gilt als Spendenquittung. Bar bezahlen kön-nen Sie im Pfarrbüro zu den Bürozei-ten – bitte beachten Sie die gelten-den Abstandsregeln – oder im Briefum-schlag, den Sie in den Opferstock am Ausgang der Kirche einwerfen. Ver-gessen Sie nicht, dabei Ihren Namen und Ihre Adresse anzugeben.

Die Bitte um das Kirchgeld ist keine Mahnung, sondern eine Einladung, Ihre Pfarrgemeinde vor Ort zu unterstützen – im Voraus danken wir für Ihr Wohl-wollen!


25.02.2022
Pfarrgemeinderatswahlen 2022

Am letzten Sonntag wurde in unserer Pfarrgemeinde St. Jakob mit Expositur Sossau ein neuer Pfarrgemeinderat gewählt. 162 Gemeindemitglieder gingen zur Wahl. Das ist eine Wahlbeteiligung von 4,83 %. Wir danken allen Kandidaten und Kandidatinnen ganz herzlich dafür, dass sie sich zur Wahl gestellt haben und auf diese Weise ihre Talente für eine lebendige Pfarrgemeinde einbringen wollen. Ebenso danken wir allen, die ihr Wahlrecht in Anspruch genommen und so bekundet haben, dass ihnen ihre Pfarrgemeinde ein echtes Anliegen ist.

Nachfolgend das Ergebnis der Pfarrgemeinderatswahl vom vergangenen Sonntag:

  • Vandieken Gerhard (125)
  • Bornschlegl Willi (110)
  • Hoch Christa (93)
  • Pritscher Anton (91)
  • Rothamer Andrea (91)
  • Stahl Gerhard (81
  • Leistenschneider Heinrich (74)
  • Sgraja Irene (74)
  • Plötz Maria (67)
  • Lehner Claudia (62)
  • Schötz Cornelia (60)
  • Ebel Marius (56)
  • Landstorfer Cornelia (56)
  • Bründl Simon (55)
  • Zellmer Rosa (49)
  • Landstorfer Gerda (48)
  • Piendl Agnieszka (48)
  • Landstorfer Michael (46)
  • Lottes Waltraud (46)
  • Kick Konrad (45)
  • Piendl Markus (44)
  • Bosl Peter (43)
  • Lottes Karl-Heinz (43)
  • Brieger Stefan (41)
  • Landstorfer Stefan (40)
  • Röck Veronika (27)

 


15.12.2021
Bischof segnet renovierten Pfarrhof


 

Das Pfarrbüro ist von 1. bis 15. September geschlossen.

In seelsorglichen Angelegenheiten sind wir immer zu sprechen.

Seelsorge ist nicht an Zeiten gebunden.

 

 

Gönne Dich Dir selbst!
Ich sage nicht:
Tu das immer.
Aber ich sage:
Tu es wieder einmal.
Sei wie für alle anderen Menschen
auch für dich selbst da.

Bernhard von Clairvaux 1091 – 1153
Zisterzienser, Gedenktag am 20. August

Der Ferienmonat August ist schon vierzehn Tage alt. Es ist Urlaubszeit. Nicht nur die Schülerinnen und Schüler haben diese Tage herbeigesehnt.

„Gönne Dich Dir selbst!“ Das Wort des hl. Bernhard von Clairvaux gilt in den kommenden Wochen uns allen; es ist eine Einladung, bewusst Pause zu machen, sein Leben zu reflektieren, zu sich selbst zu finden.

„Gönne Dich Dir selbst!“ Wir wünschen Ihnen von Herzen eine erholsame Sommerzeit - Gottes Segen möge Sie begleiten und jeden Tag möge das für Sie spürbar und erfahrbar werden!

In Verbundenheit grüßen Sie

die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Pfarrei St. Jakob mit Ihrem Pfarrer

 

Kath. Stadtpfarramt St. Jakob
Pfarrplatz 11a
94315 Straubing

Tel.: +49 (0) 9421 - 1 27 15
straubing.st-jakob@bistum-regensburg.de

Pfarrei

St . Jakob